Generationswechsel: Acht Motherboards für den Athlon 64

Fazit: Viel Abwechslung und ein klarer Sieger Zum ersten Mal seit Monaten fiel die Entscheidung über einen Sieger aus teilweise fast identischen Produkten leichter als üblich. Ein halbes Prozent hier oder dort in den Benchmark-Ergebnissen sind gut für den Ruf der Hersteller, aber sie sind für den Benutzer nicht von Nutzen. Da

Fazit: Viel Abwechslung und ein klarer Sieger

Zum ersten Mal seit Monaten fiel die Entscheidung über einen Sieger aus teilweise fast identischen Produkten leichter als üblich. Ein halbes Prozent hier oder dort in den Benchmark-Ergebnissen sind gut für den Ruf der Hersteller, aber sie sind für den Benutzer nicht von Nutzen. Das zwangsweise Überschwemmen von Kunden mit Features, die aus Ungewissheit gekauft und dann nicht genutzt werden, ist auf lange Sicht nicht der richtige Weg.

Das wichtigste Kriterium bei der Auswahl eines Boards ist unserer Meinung nach die Innovation, die das Produkt bietet. Und es muss tatsächlich in der Lage sein, den angepriesenen Mehrwert zu produzieren. Diesem Wunsch entspricht derzeit nur ein Board: der K8T Neo von MSI. Einige Wettbewerber haben eine bessere Ausrüstung und in einigen Fällen eine minimal bessere Leistung. Aber niemand bietet das Energie- und Leistungsmanagement von Core Cell und Cool & Quiet.

Wenn die Aktivität niedrig ist, drosselt AMDs Cool & Quiet den Prozessor, wodurch Strom gespart und das Rauschen reduziert wird, indem der CPU-Lüfter verlangsamt wird. Core Cell von MSI übersteuert bei hoher Last automatisch um bis zu 10%. Hinzu kommt, dass das Preisschild auf dem K8T Neo Centerfeld ist und somit unsere Empfehlung verdient.

Als Marktführer im Mobo-Geschäft schneidet Asus bekanntlich gut ab. Das K8V Deluxe hat alles, was das Herz begehrt, inklusive optionalem Wireless LAN, und zeigt sich in den Benchmark-Ergebnissen gut. Ein fantastisches Board, das nur MSI mit Cool & Quiet unterstützt. In Kombination mit Q-Fan sorgt es für ein leises System.

Auch Gigabyte ist mit seinen Boards, die eine fantastische Ausstattung und gute Performance bieten, am Puls der Zeit. Uns gefiel auch der integrierte FireWire Controller auf beiden Boards, der ebenfalls 1394b mit 800 Mbit / s unterstützt. Das ist eine großartige Sache, aber das Slot-Modul für den Betrieb externer SATA-Festplatten sollte eigentlich nicht nötig sein, da der FireWire 800 bei weitem schnell genug ist.

Shuttle hält sich zurück. Sein AN50R ist ein solides Board, das unnötigen Luxus vermeidet. Die Ausstattung ist zeitgemäß und die Leistungsdaten sind zufriedenstellend. Genau das wollten wir in einem Supermarkt-Sonderangebot sehen, weil es sicher eine andere Art von Kunden ist, die experimentieren wollen. In diese Kategorie haben wir auch Biostar K8VHA Pro aufgenommen.

Experimentierfreudige werden zweifellos von den Boards von Chaintech am meisten angezogen werden, die mit einem atemberaubenden Ausrüstungsumfang und dem besten Soundsystem im Test glänzen. Eine großartige Basis für einen Multimedia-Heimcomputer.

Top