Generationswechsel: Acht Motherboards für den Athlon 64

AMD Athlon 64 Und hier ist es, der Athlon64. Es ist das Paket mit dem teureren Athlon64 FX, der noch mehr s auf dem Boden hat (940 statt 754). Der Grund ist seine Speicherschnittstelle, die zwei DDR-Kanäle gleichzeitig unterstützen kann. Aber da AMD immer noch den Workstation-Markt mit dem FX anvisiert, können nur so genannte registrierte DIMMs verwendet werden; Diese verstärken bei Bedarf die Signale zu den Chips. Au

AMD Athlon 64

Und hier ist es, der Athlon64. Es ist das Paket mit dem teureren Athlon64 FX, der noch mehr s auf dem Boden hat (940 statt 754). Der Grund ist seine Speicherschnittstelle, die zwei DDR-Kanäle gleichzeitig unterstützen kann. Aber da AMD immer noch den Workstation-Markt mit dem FX anvisiert, können nur so genannte registrierte DIMMs verwendet werden; Diese verstärken bei Bedarf die Signale zu den Chips. Aus diesem Grund ist es derzeit nicht möglich, die für Cool & Quiet erforderliche Taktfrequenz einzustellen. Das ist also ein Feature, das die High-End-Version nicht vorweisen kann.

Der "normale" Athlon64 könnte sich in einem Punkt dem FX in der Praxis überlegen: Overclocking. Wo der FX zwei Speicherkanäle zuverlässig laufen muss, muss der Athlon64 nur einen ausführen. Daraus könnte man schlussfolgern, dass dies aller Wahrscheinlichkeit nach mit einer hohen Taktrate möglich ist. Die nächsten Monate werden zeigen, ob sich das in der Realität auswirkt.

Wie dem auch sei, das aktuelle Spitzenmodell, der Athlon 64 3200+, bietet 2.0 GHz. Wenn man bedenkt, dass der Athlon64 FX51 mit 2, 2 GHz arbeitet und wir erwarten, dass der Produktionsprozess praktisch identisch sein wird, sollte der Athlon64 problemlos mit der Taktrate des FX übereinstimmen.

Top