Graphics Card Buyers Guide 2006, Teil II: Weitere Videokarten im THG Lab

Seine Radeon X1800 XL - Overclocking und Hitze Die Standardtaktraten werden als 500/495 MHz (GPU / Speicher) im Informationszentrum des Fahrers angegeben. Die gleichen Geschwindigkeiten werden auch als Overclocking-Presets auf der Overdrive-Registerkarte des Treibers vorgeschlagen. Um die Karte zu übertakten, muss das automatische Uhrenkonfigurations-Dienstprogramm zuerst ausgeführt werden, was einige Minuten dauert.

Seine Radeon X1800 XL - Overclocking und Hitze

Die Standardtaktraten werden als 500/495 MHz (GPU / Speicher) im Informationszentrum des Fahrers angegeben. Die gleichen Geschwindigkeiten werden auch als Overclocking-Presets auf der Overdrive-Registerkarte des Treibers vorgeschlagen. Um die Karte zu übertakten, muss das automatische Uhrenkonfigurations-Dienstprogramm zuerst ausgeführt werden, was einige Minuten dauert. Wenn Sie die vom Dienstprogramm vorgeschlagenen Geschwindigkeiten akzeptieren, werden sie automatisch ausgewählt. Die HIS-Karte kann auf eine maximale Frequenz von 554/549 MHz übertaktet werden. Zum Vergleich: Sapphire X1800 XL erreichte eine GPU-Frequenz von 579 MHz. Übertakten erhöht die Gesamtleistung der Karte um 3, 5 Prozent. Die im Screenshot angezeigte Speicherfrequenz bezieht sich auf die physikalische Taktfrequenz; Da dies DDR-Speicher ist, sind die Taktraten in den technischen Spezifikationen verdoppelt.

Die Karte wird heiß und läuft im 2D-Modus bei 59 ° C im Leerlauf. Unter erweiterter 3D-Last stabilisiert der Lüfter die Chip-Temperatur bei ca. 70 ° C, wenn auch durchaus hörbar.

Top