Grafik-Overclocking: Holen Sie das Beste aus Ihrer GPU

Auswirkungen des Übertakten: ATI Auch im 2D-Modus läuft der Videospeicher der Radeon HD 4870 immer mit voller Taktfrequenz. Mit einem Tool wie RivaTuner können Sie den Grafikchip untertakten, was zu Einsparungen von bis zu 22 Watt führt. Die Karte läuft auch 5 Grad Celsius kühler. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf den Geräuschpegel, da das Lüftergeschwindigkeitsprofil den Lüfter nicht verlangsamt. Im 3D-M

Auswirkungen des Übertakten: ATI

Auch im 2D-Modus läuft der Videospeicher der Radeon HD 4870 immer mit voller Taktfrequenz. Mit einem Tool wie RivaTuner können Sie den Grafikchip untertakten, was zu Einsparungen von bis zu 22 Watt führt. Die Karte läuft auch 5 Grad Celsius kühler. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf den Geräuschpegel, da das Lüftergeschwindigkeitsprofil den Lüfter nicht verlangsamt.

Im 3D-Modus kann der Stromverbrauch durch Übertaktung um bis zu 14 Watt steigen. Der Kühler ist in der Lage, die Temperatur der Karte konstant zu halten, wodurch die höhere Wärmeentwicklung kompensiert wird, indem die Lüftergeschwindigkeit erhöht wird. Der nicht so angenehme Nebeneffekt ist ein Anstieg des Geräuschpegels, der von angenehmen 40, 6 dB (A) auf unangenehme 46, 4 dB (A) bei maximaler Geschwindigkeit springt. Bei mittleren Lasten weist der Lüfter einen ungleichmäßigen Geräuschpegel auf. Wenn die Karte eine Temperaturschwelle von 70 bis 71 Grad Celsius erreicht, dreht sich der Lüfter auf und verlangsamt sich erst, wenn die Temperatur unter 67 Grad fällt, bis er wieder 70 Grad erreicht.

Top