Analfistel
Abszess

Analfistel

Eine Analfistel wird in der Regel durch eine Infektion in der Nähe Ihrer hinteren Passage (Anus) verursacht, die eine Ansammlung von Eiter (Abszess) im nahegelegenen Gewebe verursacht. Erfahren Sie mehr über Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten.

Eisenüberlastung

Eisenüberlastung

Eisenüberladung tritt auf, wenn sich überschüssiges Eisen im Körper ansammelt. Diejenigen, die eine Eisentherapie erhalten, sind anfällig für Eisenüberladung. Lesen Sie mehr über Iron Overload

Kryoglobulinämie

Kryoglobulinämie

Kryoglobulinämie wird klassisch in 3 Typen eingeteilt. Erfahren Sie mehr über die Behandlung von Kryoglobulinämie und Kryoglobulinämie

Osler-Weber-Rendu-Syndrom

Osler-Weber-Rendu-Syndrom

Das Osler-Weber-Rendu-Syndrom (HHT / HHT1) wird auch als erbliche hämorrhagische Teleangiektasie und als Rendu-Osler-Weber-Krankheit bezeichnet. Über das Osler-Weber-Rendu-Syndrom.

Hereditäre Sphärozytose

Hereditäre Sphärozytose

Hereditäre Sphärozytose, Erbkrankheiten, die sich als kugelförmige Erythrozyten (Sphärozyten) am peripheren Blutausstrich manifestieren. Mehr über die erbliche Sphärozytose

Häufiger variabler Immundefekt

Häufiger variabler Immundefekt

Common Variable Immunodeficiency (CVID) ist die häufigste symptomatische primäre Immunschwäche bei Erwachsenen. Mehr zu häufiger variabler Immunschwäche

X-gebundenes lymphoproliferatives Syndrom

X-gebundenes lymphoproliferatives Syndrom

Das X-chromosomale lymphoproliferative Syndrom (XLP) ist auch als Morbus Duncan, familiäre tödliche Epstein-Barr-Virusinfektion oder Purtilo's-Syndrom bekannt.

Folatmangel

Folatmangel

Folatmangel ist ein Mangel an Folsäure. Informieren Sie sich über Symptome von Folatmangel und helfen Sie bei der Behandlung von Folatmangel.

Sichelzellenanämie und Sichelzellenanämie

Sichelzellenanämie und Sichelzellenanämie

Informationen zur Sichelzellenerkrankung. Sichelzell-Hämoglobin (HbS) resultiert aus einer autosomal rezessiv vererbten Mutation, bei der das 17. Nukleotid des Beta-Globingens verändert wird. Was ist Sichelzellenanämie?

Anämie in der Schwangerschaft

Anämie in der Schwangerschaft

Bei Anämie in der Schwangerschaft führt eine Erhöhung des Plasmavolumens zu einer Hämodilution. Anämie in der Schwangerschaft ist häufig eine Eisenmangelanämie. Lesen Sie mehr über Anämie in der Schwangerschaft

Thrombozytopenie und Funktionsstörungen der Blutplättchen

Thrombozytopenie und Funktionsstörungen der Blutplättchen

Erfahren Sie mehr über Blutplättchen. Thrombozytopenie bedeutet eine Verringerung der Thrombozytenzahl unter die normale Untergrenze.

Blutprodukte für die Transfusion

Blutprodukte für die Transfusion

Blutprodukte für die Transfusion udes oft udes. Auf der Oberfläche von roten Blutkörperchen (RBCs), die als Blutprodukte für die Transfusion verwendet werden, wurden über 250 verschiedene Antigene gefunden

Hämolytische Anämie

Hämolytische Anämie

Hämolyse führt zu hämolytischer Anämie, wenn die Knochenmarkaktivität den erhöhten Verlust an roten Blutkörperchen nicht kompensieren kann. Mehr über hämolytische Anämie

Kalte Agglutinine

Kalte Agglutinine

Cold Agglutinins Disease (CAD) ist eine Erkältungskrankheit. Holen Sie sich die richtige Behandlung für kalte Agglutinine basierend auf Symptomen

Erworbenes Immunschwäche-Syndrom AIDS

Erworbenes Immunschwäche-Syndrom AIDS

Die Infektion mit dem Humanen Immundefizienzvirus (HIV) führt zu einem erworbenen Immunschwächesyndrom (AIDS). Lesen Sie mehr über das erworbene Immunschwäche-Syndrom AIDS & HIV

TAR-Syndrom

TAR-Syndrom

Synonyme: t hrombozytopenie mit einem bsent-r-adius-Syndrom (daher TAR), Tetraphocomelia-Thrombozytopenie-Syndrom Dies ist eine seltene autosomal-rezessive Erkrankung ....

Hämophilie A Faktor VIII-Mangel

Hämophilie A Faktor VIII-Mangel

Hämophilie A (Faktor VIII-Mangel) ist eine Blutgerinnungsstörung, die durch einen Mangel an Gerinnungsfaktor VIII verursacht wird. Ärztlicher Rat zu Hämophilie A (Faktor VIII-Mangel)

Perniziöse Anämie und B12-Mangel

Perniziöse Anämie und B12-Mangel

Vitamin B12 ist in Fleisch und tierischen Proteinen enthalten. Die Resorption erfolgt im terminalen Ileum und erfordert den intrinsischen Faktor (IF), eine Sekretion des Magens ...

Peripherer Blutfilm

Peripherer Blutfilm

Wenn eine periphere Blutprobe auf einem Objektträger verschmiert und angefärbt wird, wird dies als peripherer Blutfilm bezeichnet. Erfahren Sie mehr über den peripheren Blutfilm

Hämophilie A Faktor VIII-Mangel

Hämophilie A Faktor VIII-Mangel

Hämophilie A (Faktor VIII-Mangel) ist eine Blutgerinnungsstörung, die durch einen Mangel an Gerinnungsfaktor VIII verursacht wird. Ärztlicher Rat zu Hämophilie A (Faktor VIII-Mangel)

Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase-Mangel

Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase-Mangel

Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase-Mangel oder G6PD wird auch als Favismus bezeichnet. Erfahren Sie mehr über Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase-Mangel

Fanconi-Anämie

Fanconi-Anämie

Fanconi-Anämie, Fanconi's Anemia FA, erbte das Knochenmarkversagen-Syndrom, wobei alle Namen für dieselbe Erkrankung benannt wurden. Erfahren Sie mehr über Fanconis Anämie

Faktor V Leiden-Mutation, die Thrombophilie verursacht

Faktor V Leiden-Mutation, die Thrombophilie verursacht

Faktor V Leiden (FVL) -Mutation und Faktor V Leiden-Mutation, die Thrombophilie verursacht, besprochen auf der Seite Faktor V Leiden-Mutation, die Thrombophilie verursacht

Therapeutische Immunglobuline

Therapeutische Immunglobuline

Humane Immunglobuline können verabreicht werden, um passive (temporäre) Immunität zu verleihen. Sie bieten sofortigen Schutz und die Wirkung hält Wochen an.

Peripherer Blutfilm

Peripherer Blutfilm

Wenn eine periphere Blutprobe auf einem Objektträger verschmiert und angefärbt wird, wird dies als peripherer Blutfilm bezeichnet. Erfahren Sie mehr über den peripheren Blutfilm

Thrombozytopenie und Funktionsstörungen der Blutplättchen

Thrombozytopenie und Funktionsstörungen der Blutplättchen

Erfahren Sie mehr über Blutplättchen. Thrombozytopenie bedeutet eine Verringerung der Thrombozytenzahl unter die normale Untergrenze.

Eisenmangelanämie

Eisenmangelanämie

Eisenmangelanämie (IDA) tritt auf, wenn der Körper nicht genügend Eisen hat, um rote Blutkörperchen zu tragen. Lesen Sie mehr über Eisenmangelanämie

Autoimmunes lymphoproliferatives Syndrom

Autoimmunes lymphoproliferatives Syndrom

Das Canale-Smith-Syndrom oder das autoimmune lymphoproliferative Syndrom (ALPS) ist eine seltene Erkrankung. Erfahren Sie mehr und erhalten Sie Hilfe für das autoimmune lymphoproliferative Syndrom

Diamant-Blackfan-Syndrom

Diamant-Blackfan-Syndrom

Bekannt als Diamond-Blackfan-Syndrom; Diamant-Blackfan-Anämie (DBA). Das Diamond-Blackfan-Syndrom ist eine angeborene hypoplastische Anämie. Mehr über das Diamond-Blackfan-Syndrom.

Hämodilution

Hämodilution

Die Hämodilution erhöht das Plasmavolumen und führt zu einem niedrigen Hämatokritwert und Hyponatriämie. Erfahren Sie mehr über Hämodilution.

Aplastische Anämie

Aplastische Anämie

Aplastische Anämie ist ein seltenes, potenziell lebensbedrohliches Versagen der Hämopoese, das durch Panzytopenie und hypozelluläres Knochenmark gekennzeichnet ist. Details zur aplastischen Anämie

Thalassämie

Thalassämie

Synonyme: Mittelmeeranämie und Cooley-Anämie Das normale Hämoglobin (Hb) -Molekül hat eine Hämbasis, die von zwei Paaren von Globinketten umgeben ist. Das...

Agamaglobulinämie nach Bruton

Agamaglobulinämie nach Bruton

Die Agamaglobulinämie von Bruton ist ein X-chromosomaler Immundefekt. Die Agamaglobulinämie von Bruton ist dadurch gekennzeichnet, dass reife B-Lymphozyten nicht gebildet werden.

Von-Willebrand-Krankheit

Von-Willebrand-Krankheit

Von-Willebrand-Krankheit ist die häufigste erbliche Koagulopathie beim Menschen. Von-Willebrand-Krankheit kann angeboren oder erworben sein.

Favismus

Favismus

Siehe auch separaten Artikel Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase-Mangel. Favismus beschreibt die Anfälligkeit und das klinische Auftreten von akuten hämolytischen ...

Pyruvatkinase-Mangel

Pyruvatkinase-Mangel

Pyruvatkinase-Mangel (PKD) ist die häufigste Enzymabnormalität des glykolytischen Weges. Lesen Sie mehr über Pyruvatkinase-Mangel (PKD)

Wiskott-Aldrich-Syndrom

Wiskott-Aldrich-Syndrom

Das Wiskott-Aldrich-Syndrom ist auch als Wiskott-Aldrich-Huntley-Syndrom bekannt. Das Wiskott-Aldrich-Syndrom ist ein X-chromosomal-rezessiver Zustand.

Hämolytische Anämie

Hämolytische Anämie

Hämolyse führt zu hämolytischer Anämie, wenn die Knochenmarkaktivität den erhöhten Verlust an roten Blutkörperchen nicht kompensieren kann. Mehr über hämolytische Anämie

Osler-Weber-Rendu-Syndrom

Osler-Weber-Rendu-Syndrom

Das Osler-Weber-Rendu-Syndrom (HHT / HHT1) wird auch als erbliche hämorrhagische Teleangiektasie und als Rendu-Osler-Weber-Krankheit bezeichnet. Über das Osler-Weber-Rendu-Syndrom.

Thrombophilie

Thrombophilie

Thrombophilie bezieht sich auf eine Prädisposition für Thromboembolien. In der Praxis wird der Begriff verwendet, um Patienten zu beschreiben, die sich langfristig deutlich erhöht haben.

Pyruvatkinase-Mangel

Pyruvatkinase-Mangel

Pyruvatkinase-Mangel (PKD) ist die häufigste Enzymabnormalität des glykolytischen Weges. Lesen Sie mehr über Pyruvatkinase-Mangel (PKD)