Hands-On: Eine zweite mSATA-basierte SSD entsteht

Ein weiteres mSATA Beispiel: Samsung MZMPA064 Dies ist nicht die erste mSATA SSD, die wir vorher gesehen haben. Intel schickte uns eine Probe seiner 310-Serie-SSD, die in Intel SSD 310 80 GB überprüft : Kleine Notebooks erhalten große Speicherflexibilität . Beide Unternehmen verfolgen ähnliche Märkte. Sams

Ein weiteres mSATA Beispiel: Samsung MZMPA064

Dies ist nicht die erste mSATA SSD, die wir vorher gesehen haben. Intel schickte uns eine Probe seiner 310-Serie-SSD, die in Intel SSD 310 80 GB überprüft : Kleine Notebooks erhalten große Speicherflexibilität . Beide Unternehmen verfolgen ähnliche Märkte. Samsung propagiert SSDs als Systemlaufwerke. Intel sieht diese Geräte auch als primären Speicher in mobilen Systemen, ergänzt durch eine größere Festplatte, die in den meisten Notebooks den einzigen 2, 5-Zoll-Schacht belegt. Durch den Entwurf für Mini-PCI-Express ist es möglich, Leistung ohne Kapazitätseinbußen hinzuzufügen.

Denken Sie daran, dass Intels SSD 310 sich auf MLC-basierten NAND-Flash-Speicher konzentriert, was ihn besonders in Konfigurationen mit zwei Laufwerken nützlich macht, in denen die SSD ein Betriebssystem und leistungsabhängige Apps hostet. Im Gegensatz dazu verwendet die 20 GB SSD 311 SLC-Speicher und ist besser zum Zwischenspeichern geeignet.

Samsung erhöht die Lebensfähigkeit von mSATA

Anfangs waren wir uns nicht sicher, was wir mit der mSATA-basierten SSD Samsung tun sollten. Schließlich können Sie nicht in den Laden gehen und einen von diesen noch kaufen. Da Apple, Intel und Samsung weiterhin mit Notebookanbietern zusammenarbeiten, um die Infrastruktur zu aktivieren, werden mSATA-SSDs eher als Upgrades angeboten, wenn Sie Ihr Notebook über ein Online-Konfigurationstool erstellen. Wir konnten auch nicht anders, als zu bemerken, dass Intels Laufwerk in vielen Fällen Schreibleistung opferte, und wir wollten sehen, ob Samsungs mSATA-Lösung das Schicksal der SSD 310 ist.

Der Samsung mSATA hat die Bezeichnung MZMPA064 und bietet 64 GB Gesamtkapazität. Samsung hat auch ein 32 GB und ein 128 GB Flaggschiff. Wir gehen davon aus, dass in der zweiten Jahreshälfte größere Kapazitäten auf den Markt kommen werden, da das Unternehmen bereits 64 Gigabit-Dichten seines Toggle DDR 2.0 NAND-Flashs angekündigt hat. Diese basieren auf einem 20-nm-Herstellungsprozess, der die nächste Generation hinsichtlich Leistung, Stromverbrauch und Kapazität interessant macht. Ein Blick auf die Datenblätter von Intel und Samsung zeigt uns, dass der Stromverbrauch auf den mSATA-Geräten angeblich sinkt. Wie dem auch sei, die heutigen Tests können diese Behauptungen nicht bestätigen.

Unser Beispiel verwendet vier Flash-Speicherchips und den gleichen MAX-Controller, der auf den Festplatten der PM810-Serie des Unternehmens zu finden ist (bekannt als die 470-Serie im Einzelhandel). Daher verfügt es auch über 128 MB eingebauten Cache-Speicher. Da es mit einer mSATA-SSD nicht viel zu tun gibt, ohne ein geeignetes Host-System, um es auszuprobieren, haben wir einen mSATA-zu-2, 5-Zoll-SATA-Adapter zum Testen verwendet.

Der mSATA-zu-2, 5 "SATA Adapter

Wie Intel schickte Samsung uns seine mSATA SSD mit einem Adapter, der es ermöglicht, das Laufwerk in ein herkömmliches Laufwerk zu installieren und es mit Standard-SATA Strom- und Datenkabeln zu bezahlen.

Die grünliche Struktur in der Mitte ist ein Fach, das das mSATA-Gerät aufnimmt. Sobald Sie die Slot-Karte in das Fach eingesetzt haben, müssen Sie nur noch das Fach in Richtung des Anschlusses schieben und Sie sind eingestellt (siehe Foto unten). Der Adapter kann direkt in JBOD-Laufwerksschächte eingesetzt werden oder er kann über normale SATA-Kabel angeschlossen werden.

Da das mSATA-Konzept elektrisch SATA-kompatibel ist, ist es für Motherboard-Hersteller ziemlich einfach, Slots für mSATA zu implementieren. Sie müssen lediglich einen SATA-Anschluss vom Speichercontroller des Chipsatzes nehmen und ihn zu einem Mini-PCI-Express-Steckplatz für mSATA leiten.

Top