Intel Developer Forum Frühjahr 2005: Von Multi-Core zur Domination

Dual-Core Pentium 4 mit der Bezeichnung "Pentium D" Während Intel-Roadmaps darauf hinwiesen, dass es mit der Einführung von Dual-Core-Prozessoren zu einer leichten Markenänderung kommen könnte, gibt es drei wesentliche Änderungen. Erstens werden die Dual-Core-Prozessoren nicht mehr Pentium 4, sondern Pentium D genannt. Wur

Dual-Core Pentium 4 mit der Bezeichnung "Pentium D"

Während Intel-Roadmaps darauf hinwiesen, dass es mit der Einführung von Dual-Core-Prozessoren zu einer leichten Markenänderung kommen könnte, gibt es drei wesentliche Änderungen. Erstens werden die Dual-Core-Prozessoren nicht mehr Pentium 4, sondern Pentium D genannt. Wurde das D ausgewählt, weil es der vierte Buchstabe des Alphabets ist? Steht es für "dual"? Wir wissen es nicht. Zweitens wird die Extreme Edition auch kein P4 mehr sein. Es ist jetzt einfach der Pentium Prozessor Extreme Edition. Schließlich hat Intel auch beschlossen, die Modellnummerierung für die Extreme Edition einzuführen, was den Pentium EE 840 zu seinem neuen Flaggschiff macht.

Viele von Ihnen haben wahrscheinlich schon von den erwarteten Prozessorversionen gehört. Der 820 wird ein 2, 8-GHz-Teil sein und in den 95-W-Leistungsbereich der Plattformspezifikation von 2005 passen. Das Spitzenmodell Pentium D 840 mit 3, 2 GHz wird definitiv die TDP-Spezifikationen von 130 W benötigen, wie von mehreren Intel-Leuten angegeben. Wir haben nicht herausgefunden, in welchen Umschlag der 830 bei 3, 0 GHz passt.

Top