Intels Core i7: Schnelles, aber verkrüppeltes O / C

Analyse - Dreikanalspeicher beeinflusst die Leistung nicht Analyse: Triple-Channel vs. Dual-Channel und Single-Channel Wir haben die gesamte Benchmark-Suite einmal mit jeder der Speicherkonfigurationen ausgeführt. Unsere Schlussfolgerung? Für den Core i7 mit seinem 1-MB-L2-Cache und dem 8-MB-L3-Cache spielt es keine Rolle, ob er seinen Speicher in einer Triple-, Dual-oder Single-Channel-Konfiguration ausführt. I

Analyse - Dreikanalspeicher beeinflusst die Leistung nicht

Analyse: Triple-Channel vs. Dual-Channel und Single-Channel

Wir haben die gesamte Benchmark-Suite einmal mit jeder der Speicherkonfigurationen ausgeführt. Unsere Schlussfolgerung? Für den Core i7 mit seinem 1-MB-L2-Cache und dem 8-MB-L3-Cache spielt es keine Rolle, ob er seinen Speicher in einer Triple-, Dual-oder Single-Channel-Konfiguration ausführt. In alltäglichen Aufgaben gibt es keinen spürbaren Leistungsunterschied: Das Leistungsdelta zwischen einer Dreikanal- und einer Einkanal-Konfiguration beträgt im Durchschnitt nur 2%. Wenn Sie bereits ein Dual-Channel-DDR3-Speicherkit besitzen und auf den Core i7 umsteigen möchten, müssen Sie kein zusätzliches Geld für ein drittes Modul ausgeben, um Ihr System im Tri-Channel-Modus zu betreiben.

Intel Core i7 920 (Dreikanal)
Benchmark Doppelkanal Ein-Kanal
Crysis-1, 0%-2, 4%
Unreal Turnier 3-0, 2%-0, 9%
Welt im Konflikt-4, 6%-9, 2%
Oberbefehlshaber-0, 3%-1, 9%
AVG Anti-Virus 80, 0%-1, 4%
Winrar 3.800, 0%-7, 2%
Winzip 110, 9%0, 0%
Acrobat 9 Professional1, 0%1, 0%
Photoshop CS 30, 0%0, 0%
iTunes-1, 6%-1, 6%
Lame MP30, 0%0, 0%
Studio 12-1, 8%-5, 5%
DivX-2, 9%-3, 5%
XviD-0, 7%-2, 6%
MainConcept H.2641, 2%0, 0%
Premiere Pro CS3 HDTV-2, 1%-5, 3%
Cinema 4D Release 100, 0%0, 0%
3D Studio Max 90, 0%0, 0%
Fritz 11-0, 1%0, 0%
Nero 8 Recode-0, 4%-0, 8%
Insgesamt:-0, 6%-2, 1%

Analyse: Übertaktung auf 3, 60 GHz und 3, 84 GHz

Die Übertaktung des Core i7 ist die Mühe wert: Die Steigerung unserer CPU von 3, 20 GHz auf 3, 60 GHz erbrachte eine Leistungssteigerung von 8, 1%; Mit 3, 80 GHz lief es um 12, 4% schneller. Abhängig von den Speicherkonfigurationen sind auch höhere Taktraten möglich, wir gehen jedoch von einem "Worst-Case" -Szenario basierend auf DDR3-1333 aus.

Intel Core i7 965 Extreme (3, 20 GHz)
Benchmark 3, 84 GHz 3, 60 GHz
Crysis4, 4%3, 1%
Unreal Turnier 32, 8%4, 0%
Welt im Konflikt4, 6%3, 7%
Oberbefehlshaber3, 3%1, 5%
AVG Anti-Virus 815, 5%9.9%
Winrar 3.808.7%4, 3%
Winzip 1115, 1%9, 4%
Acrobat 9 Professional18, 4%11, 2%
Photoshop CS 317, 2%10.8%
iTunes13, 1%9.8%
Lame MP316, 7%11.4%
Studio 121, 8%1, 8%
DivX14, 0%8, 1%
XviD15, 1%9, 2%
Hauptkonzept H.26414, 1%10.6%
Premiere Pro CS3 HDTV14, 9%9, 6%
Cinema 4D Release 1016, 3%10, 5%
3D Studio Max 919, 2%11, 5%
Fritz 1119, 1%11, 5%
Nero 8 Recode14, 1%9, 2%
Insgesamt:12.4%8, 1%

Top