Interop Las Vegas 2006 Vorschaubericht

Es ist Anfang Mai, also muss es Zeit für das jährliche Networking Rite des Frühlings, Interop Las Vegas sein. Während die Show sich hauptsächlich auf Networking auf Unternehmensebene konzentriert, bin ich sicher, dass ich ein paar Dinge finden kann, die diejenigen interessieren, die mit kleineren Netzwerken arbeiten. Hie

Es ist Anfang Mai, also muss es Zeit für das jährliche Networking Rite des Frühlings, Interop Las Vegas sein. Während die Show sich hauptsächlich auf Networking auf Unternehmensebene konzentriert, bin ich sicher, dass ich ein paar Dinge finden kann, die diejenigen interessieren, die mit kleineren Netzwerken arbeiten. Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung von Vorankündigungen und Neuigkeiten.

Netgear tritt mit der Ankündigung seines kostengünstigen SSL312 ProSafe SSL VPN Concentrator 25 in den SSL VPN-Bereich ein. Das Unternehmen porträtiert das Gerät als "eine erschwingliche und zuverlässige" SSL-VPN-Lösung ohne Lizenzbeschränkungen und in der Lage, unter 100 Benutzer zu übergeben. Das Produkt gewährleistet den Datenschutz mit SSLv3 und TLSv1.0 mit AES-256.

Zu den Funktionen des SSL312 gehören zwei 10/100 Ethernet-Ports, ein Konsolenport für die Remote-Verwaltung, eine Weboberfläche mit automatischer Cache-Bereinigung nach jeder Clientsitzung, granulare Richtlinienkonfigurationstools sowie Unterstützung und Diagnose für die Protokollierung.

Das SSL312 wird im dritten Quartal 2006 zu einem Listenpreis von 545 US-Dollar erhältlich sein . Netgear feiert sein 10-jähriges Firmenjubiläum und stellt auf der Messe eine Reihe von Gigabit Managed Stackable Switches und stapelbaren Smart Switches vor.

SMC Networks hat keinen Stand, wird aber private Meetings abhalten, um den "Vier-Stufen-Gigabit-Switching" -Pitch auszuprobieren. Die Ebenen - Unmanaged, Smart, SMB Managed und Enterprise Managed Switches - sollen die Bandbreite der Kosten- / Leistungsanforderungen von SMB für Benutzer in Unternehmen abdecken.

SMC pendelt seine Pro-Port-Switch-Preise bei ungefähr $ 12 bis $ 15 für unmanaged, $ 13 bis $ 16 für "smart", $ 30 für Gigabit SMB verwaltet und "fast" $ 100 für Enterprise Gigabit verwaltet.

Wie Netgear verfolgt D-Link auch aggressiv den Markt für kleine Unternehmen und setzt Interop ein, um seine ersten iSCSI-System-on-Chip-Speicherprodukte vorzustellen. Die D-Link xStack Storage-Familie umfasst den DSN-3200 und den DSN-3400 .

D-Link xStack Netzwerkspeicher

Beide können bis zu sechs Terabyte Daten mit maximal 15 seriellen ATA-Festplatten speichern und mit bis zu 512 MB Systemspeicher und bis zu 4 GB batteriegeschütztem Cache konfiguriert werden. Jeder ist in einem 3U 19 "-Einschubgehäuse untergebracht, verfügt über eine iSCSI-Schnittstelle und unterstützt die RAID-Level 0, 1, 1 + 0, 5 und 7. Der DSN-3200 verfügt über acht 1GbE-Kupferports und der DSN-3400 über einen einzelner 10GbE-Glasfaseranschluss.

Treten Sie unserer Diskussion zu diesem Thema bei

Top