iPAQ rx1950 - Ein besserer PDA als ein GPS Navigator?

Wi-Fi-Probleme HPs eigenes iPAQ-Wireless-Programm bietet eine relativ unkomplizierte, wenn auch schrullige Wi-Fi-Benutzeroberfläche, auf die entweder über das Programmmenü oder über eine Schaltfläche in der unteren rechten Ecke des Geräts zugegriffen werden kann. Nach dem Zugriff hat das Hauptmenü eine Wi-Fi-Status-Auswahl, um das 802.11b-Zu

Wi-Fi-Probleme

HPs eigenes iPAQ-Wireless-Programm bietet eine relativ unkomplizierte, wenn auch schrullige Wi-Fi-Benutzeroberfläche, auf die entweder über das Programmmenü oder über eine Schaltfläche in der unteren rechten Ecke des Geräts zugegriffen werden kann. Nach dem Zugriff hat das Hauptmenü eine Wi-Fi-Status-Auswahl, um das 802.11b-Zugriffsmodul zu aktivieren und Optionen zum Anzeigen der Wi-Fi-Netzwerke in Reichweite oder zum Konfigurieren von VPN- und Proxy-Einstellungen.

Die Auswahl drahtloser Netzwerke in Reichweite war etwas gewöhnungsbedürftig. Das Gerät erkennt und zeigt drahtlose Netzwerke automatisch im Ordner Wi-Fi-Netzwerke anzeigen an. Um eine drahtlose Verbindung auszuwählen, müssen Sie jedoch mit dem Stift auf die Auswahl drücken, bis ein anderes Menü angezeigt wird, mit dem Sie die Verbindung zum Zugangspunkt herstellen oder entfernen können. Meine erste Reaktion war die Auswahl des Netzwerks durch einmaliges Antippen mit dem Stift, aber das führt Sie stattdessen zu einem anderen Menü, in dem Sie einen WEP-Verschlüsselungsschlüssel eingeben oder eine Ad-hoc-Verbindung herstellen können. Wenn Sie herausfinden möchten, wie und warum Sie den Stift entweder gedrückt halten oder auf die gewünschte Auswahl tippen müssen, lesen Sie die Hilfe-Dokumentation.

Die Access Point-Verbindung muss nicht durch leichtes Tippen auf das Symbol, sondern durch Drücken des Stifts auf dem Bildschirm ausgewählt werden.

Wenn Sie sich bewegen, versucht das Gerät automatisch, sich mit allen Zugangspunkten in Reichweite zu verbinden, bis eine Verbindung hergestellt wird. Wenn keine Verbindung hergestellt wird, wechselt die iPAQ-Drahtlosantenne die Liste der Zugriffspunkte, um eine andere Verbindung zu versuchen. Seltsamerweise bleiben Access Points in der Liste, auch wenn das Gerät außerhalb der Reichweite ist und kein Signal mehr erkennt.

Es war anfangs eine Herausforderung, den Access Point meines Satellitenbüros so zu konfigurieren, dass ich eine 802.11b-Verbindung aufbauen konnte. Ich habe fälschlicherweise angenommen, dass ein 802.11g Netgear ProSafe-Router und Access Point eine Wi-Fi-Verbindung mit meiner iPAQ 802.11b-Zugangskarte herstellen kann, da die beiden Standards theoretisch kompatibel sind. Während der iPAQ ein Signal erkannt hat, war das Herstellen einer Verbindung nach Eingabe des WEP-Codes nicht möglich. Ich habe dann die WEP-Verschlüsselung ausgeschaltet und einem Teenager nebenan einen Wi-Fi-fähigen PC und einen Zugangspunkt zur Verfügung gestellt, um d-Dateien auf meinem Büroserver zu durchsuchen. Und ich konnte immer noch keine Verbindung herstellen.

Ich habe dann den Netgear-Zugangspunkt für die Verbindung mit 802.11b- und 802.11g-Geräten eingerichtet und nach dem Eingeben des Web-Verschlüsselungscodes eine Verbindung mit dem iPAQ hergestellt. Nachdem ich dies getan hatte, wurde mir schnell klar, dass ich einen neuen WEP-Code für die anderen PCs im Netzwerk eingeben musste, nachdem ich die Einstellungen des Routers geändert hatte. Die 802.11-Verbindung des iPAQ fiel jedoch selten während mehrerer Wochen konsistenter Nutzung ab und erwies sich nach den Setup-Problemen als zuverlässig.

Top