Lord Kryo legt seine Hände auf 17 Kühler

Engineering Art - Das Design eines Fans Das Design des Lüfters, der sich auf dem Kühlkörper befindet, birgt immer einen Konflikt. Auf der einen Seite möchte der Benutzer einen hohen Luftstrom, auf der anderen Seite sollte der Kühler nicht zu viel Lärm aufgrund von Reibung oder Wirbeln machen. Leider hängt der Luftstrom von der Drehzahl und der Größe der Lamellen ab. Die per

Engineering Art - Das Design eines Fans

Das Design des Lüfters, der sich auf dem Kühlkörper befindet, birgt immer einen Konflikt. Auf der einen Seite möchte der Benutzer einen hohen Luftstrom, auf der anderen Seite sollte der Kühler nicht zu viel Lärm aufgrund von Reibung oder Wirbeln machen. Leider hängt der Luftstrom von der Drehzahl und der Größe der Lamellen ab.

Die perfekte Lösung wäre ein sauberer Weg für die Luft mit kleinen Wirbeln am Eintritts- und Austrittsbereich. Ein Beispiel für eine schlecht konzipierte Lösung in Bezug auf den Luftstrom sind die Radialluftkühler von Thermaltake und Titan. Auf den ersten Blick sehen sie ziemlich "cool" aus, aber in Wirklichkeit haben beide einen mittelmäßigen Kühlungseffekt.

Schlechtes Beispiel - der Thermaltake Aircooler sieht interessant aus, erreicht aber keinen hohen Kühleffekt. Es ist zu viel Abstand zwischen den Flossen und dem Prozessor.

Top