Multi-Rotoren, First-Person-View und die Hardware, die Sie brauchen

Drehzahlregler und Batterien Elektronische Geschwindigkeitsregler (ESCs) werden in vielen R / C-Anwendungen verwendet. Sie übersetzen Signal in elektrische Versorgung. Bei einem Multirotor erhält jeder Motor seinen eigenen ESC, von denen jeder mit dem Flugregler verbunden ist. Nach dem Berechnen der Eingaben weist der Controller jeden ESC an, seine Geschwindigkeit anzupassen, damit das Fahrzeug sie ausführen kann. E

Drehzahlregler und Batterien

Elektronische Geschwindigkeitsregler (ESCs) werden in vielen R / C-Anwendungen verwendet. Sie übersetzen Signal in elektrische Versorgung. Bei einem Multirotor erhält jeder Motor seinen eigenen ESC, von denen jeder mit dem Flugregler verbunden ist. Nach dem Berechnen der Eingaben weist der Controller jeden ESC an, seine Geschwindigkeit anzupassen, damit das Fahrzeug sie ausführen kann.

ESC-Aktualisierungsraten variieren. Bei mehreren Rotoren sind hohe Bildwiederholraten wichtiger als viele andere Hobbies, bei denen ESCs zum Einsatz kommen, wenn man das Gleichgewicht mehrerer Motoren berücksichtigt, die für die Fähigkeit des Flugzeugs, in der Luft zu bleiben, ausschlaggebend sind.

Im Wesentlichen sprechen wir über programmierbare Mikrocontroller und sie verwenden Firmware, um ihre Aufgaben zu definieren und auszuführen. In der Welt der Multi-Rotoren ist SimonK das überlegene Lineal der ESC-Firmware. Es wurden Revisionen entwickelt, die für den Einsatz mit mehreren Rotoren optimiert sind, ohne irrelevante Funktionen und mit bis zu 400 Hz Bildwiederholfrequenz. ESCs können mit den vorinstallierten Optimierungen von SimonK geflasht oder gekauft werden.

Der einzige andere wichtige Faktor, der berücksichtigt werden muss, ist die maximale Stromstärke eines ESC, die die Stromaufnahme für jeden Motor übersteigen muss. Im Allgemeinen sind 30 A für mittlere / große Quads und 10 bis 12 A für ein kleines Quad reichlich.

Das sind eindeutig Hochstrom-Ziehungen. Aber das ist die Natur von Multi-Rotoren. Ein mittelgroßer Sechseck kann bei steilem Aufstieg leicht 40 A ziehen. Daher sind defekte Batterien eine Notwendigkeit für anständige Flugzeiten.

Der Industriestandard ist Lithium-Ionen-Polymer (LiPo) -Batterien. Relativ leicht, kompakt und mit hohen Entladungsraten sind LiPos gut für Multi-Rotoren geeignet.

Bereit für eine weitere Reihe von Spezifikationen? Es gibt drei zu berücksichtigen, wenn Sie beginnen, die Cyber-Gänge der LiPo-Batterien zu untersuchen. Das erste ist Spannung. Eine einzelne Zelle liefert eine Nennspannung von 3, 7 V (4, 2 V bei voller Ladung). Jede zusätzliche Zelle, die in Reihe geschaltet ist, addiert 3, 7 V zur Nennspannung dieses Pakets. Zellzahlen werden durch die Anzahl der Zellen gefolgt von "S" bezeichnet. Ein 4S LiPo ist daher eine Batterie von vier 3, 7 V-Zellen bei einer Summe von 14, 8 V.

LiPo-Packs haben auch C-Bewertungen, die die maximale Rate angeben, mit der ein Pack entladen werden kann, wobei C für Kapazität steht. Ein 20C-Pack kann mit einer 20-fachen Kapazität entladen werden.

Kapazität ist daher der dritte wichtige Faktor. Es wird in Milliamperestunden (mAh) gemessen. Nehmen wir an, unser 20C-Pack hat eine Kapazität von 4000 mAh. In Anbetracht dessen, was wir über C-Nennungen wissen, können wir die Berechnung durchführen und die maximale Entladung mit bis zu 80.000 mA oder 80 A bestimmen. Ähnlich wie bei ESCs benötigen Sie eine Entladungsrate, die höher ist als der kombinierte Ableitstrom Ihrer Motoren.

Parallel geschaltete LiPos erhöhen die Kapazität (anstatt die Spannung zu beeinflussen). Die vorgenannte S-Notation ist wiederum modifiziert. Eine 3S2P-Anordnung besteht beispielsweise aus zwei parallel geschalteten dreizelligen LiPos.

Batterien halten nicht ewig. Sie variieren in den Kosten, und die teureren LiPos halten typischerweise für mehr Zyklen als die billigeren. Ein Päckchen wird in seiner Plastikfolie "aufgebauscht", wenn es bis zum Ende seines Seils kommt. Übermäßige Hitze nach Gebrauch ist ein weiteres schlechtes Zeichen.

Der beste Weg, um das Leben eines LiPo zu verlängern, ist die Einhaltung der 80% -Regel. Sie sollten versuchen, die Entladung von mehr als 80% der aufgelisteten Kapazität der Batterie zu vermeiden (z. B. maximal 4000 mAh von einem 5000 mAh-Pack). Überwachen Sie außerdem die Spannung, wenn Sie fliegen, und landen Sie, bevor Sie 3, 3 V pro Zelle erreichen. Die Spannung fällt schneller ab, wenn die Ladung erschöpft ist, und bei 3 V pro Zelle könnten Sie aus dem Himmel fallen. Einige Fluglotsen verfügen über Schutzmechanismen, um eine Überentladung zu verhindern.

Top