Nvidia GeForce GTX 780 Ti Rezension: GK110, vollständig entsperrt

Ergebnisse: The Elder Scrolls V: Skyrim Skyrim ist sogar mit einer Radeon R9 280X bei 3840x2160 vollständig spielbar. Während schnellere Karten mit niedrigeren Auflösungen unterschiedliche Frameraten aufweisen, sind die Deltas zwischen ihnen nicht so bemerkenswert wie in anderen Titeln. Bei 1920x1080 sind wir definitiv plattformgebunden. D

Ergebnisse: The Elder Scrolls V: Skyrim

Skyrim ist sogar mit einer Radeon R9 280X bei 3840x2160 vollständig spielbar. Während schnellere Karten mit niedrigeren Auflösungen unterschiedliche Frameraten aufweisen, sind die Deltas zwischen ihnen nicht so bemerkenswert wie in anderen Titeln.

Bei 1920x1080 sind wir definitiv plattformgebunden. Das Aufsteigen auf 2560x1440 trennt das Paket ein wenig, da die GeForce GTX 780 Ti nur gegen die Dual-GPU-Karten verliert. Aus irgendeinem Grund erhöht sich die GeForce GTX Titan bei Ultra HD, während der Rest der Konkurrenz in etwa 70 FPS und weniger feilt.

Auch dies sind alles spielbare Frameraten. Der R9 280X berührt die Grenze von 40 FPS bei 3840x2160 nicht einmal.

Die Frame-Zeit-Varianz ist größtenteils niedrig, bis wir 4K erreichen. Zu diesem Zeitpunkt dürften selbst die Worst-Case-Zahlen als Stottern nicht wahrnehmbar sein.

Top