Nvidia Titan Xp 12GB Überprüfung

Temperatur Gaming-Schleife Physisch enthält Titan Xp Elemente von Titan X und GeForce GTX 1080 Ti, beherbergt aber einen Grafikprozessor mit aktiveren Ressourcen. Angesichts dessen, was wir in den Bewertungen dieser beiden Karten fanden (hauptsächlich, dass beide sehr viel Leistung abgeben, weil sie an ihre Leistungsgrenzen stoßen), fragten wir uns, wie Nvidias Referenzkühler in einer ähnlichen 250W-Decke funktionieren würde. Zu B

Temperatur

Gaming-Schleife

Physisch enthält Titan Xp Elemente von Titan X und GeForce GTX 1080 Ti, beherbergt aber einen Grafikprozessor mit aktiveren Ressourcen. Angesichts dessen, was wir in den Bewertungen dieser beiden Karten fanden (hauptsächlich, dass beide sehr viel Leistung abgeben, weil sie an ihre Leistungsgrenzen stoßen), fragten wir uns, wie Nvidias Referenzkühler in einer ähnlichen 250W-Decke funktionieren würde.

Zu Beginn haben wir unseren Gaming-Loop, 10 Läufe des Metro: Last Light Redux- Benchmarks, gestartet.

Das Trio setzt sich bei etwa 84 ° C ein, obwohl der 1080 Ti dort schneller ankommt, gefolgt von Titan X. Die Beschleunigung von Titan Xp erfolgt etwas langsamer.

Stress

Titan X und 1080 Ti überschreiten ihre Zieltemperaturen geringfügig, bevor sie auf ~ 84 ° C bzw. ~ 85 ° C fallen. Im Vergleich dazu erwärmt sich Titan Xp graduell und lässt sich etwas wärmer in ein Temperaturziel von 84 ° C einpendeln.

MEHR: Beste Grafikkarten

MEHR: Desktop-GPU-Leistungshierarchie-Tabelle

MEHR: Alle Grafiken Inhalt

Nvidia Titan Xp 12GB £ 1325.00Amazon

Top