Oculus Rift: Ändern der VR-Landschaft auf der CES 2013

> Oculus Rift: Das Ökosystem Wie wäre es mit der Software-Seite? Die Strategie von Oculus setzt auf Spieleentwickler, die ihre Hardware direkt unterstützen. Erwarten Sie daher nicht, dass ein Software-Wrapper wie 3D Vision oder TriDef 3D Ignition Aftermarket-Support für bereits verfügbare Titel bietet. Die

>

Oculus Rift: Das Ökosystem

Wie wäre es mit der Software-Seite? Die Strategie von Oculus setzt auf Spieleentwickler, die ihre Hardware direkt unterstützen. Erwarten Sie daher nicht, dass ein Software-Wrapper wie 3D Vision oder TriDef 3D Ignition Aftermarket-Support für bereits verfügbare Titel bietet. Dies schafft ein Kausalitätsdilemma. Warum sollten Entwickler ohne die Hardware Zeit investieren, um den Rift zu aktivieren? Wir haben gesehen, dass dieser Abstand zu viele vielversprechende Produkte zerstört. Aber es gibt guten Grund, optimistisch über die Zukunft von Oculus zu sein: Entwickler scheinen an der Sache herumzuhacken, um sie zu implementieren.

Das Unternehmen suchte Finanzierung über Kickstarter mit einem ursprünglichen Ziel von $ 250.000 und bietet Prototypen-Entwicklungs-Kits ab $ 275. Sie erhielten in einem der erfolgreichsten Kickstarter-Projekte aller Zeiten rund 2, 5 Millionen Dollar. John Carmack ist ein großer Fan des Oculus, der aktiv die Entwicklung von SDK unterstützt und sich zusätzlich dazu verpflichtet, den Rift in Doom 3: BFG Edition zu unterstützen . Chris Roberts ist sichtlich begeistert von der Rift und kündigt seine Absicht an, das Spiel im kommenden Star Citizen zu unterstützen . Cliff Blezsinski von Epic Games wurde zitiert, das Unternehmen werde Rift in der Unreal Engine unterstützen. Offizielle Unterstützung wurde von den Entwicklern von Hawken angekündigt, und sogar Valve's Gabe Newell hat alles getan, um das Rift Kickstarter-Projekt zu unterstützen.

Entwicklungskits werden voraussichtlich im ersten Quartal dieses Jahres ausgeliefert, und das Unternehmen geht davon aus, bis Mai rund 10.000 davon liefern zu können. Natürlich ist es noch zu früh, um zu sagen, ob Rift genügend Unterstützung bekommen wird, um eine kritische Masse zu erreichen, aber es sagt etwas, dass hochkarätige Persönlichkeiten in der Branche davon begeistert sind. Sie wollen genauso wie alle anderen in virtuellen Welten spielen, und sie können dies durch die Unterstützung ihrer Spiele erreichen. Für Oculus haben die Vertreter des Unternehmens uns klar gemacht, dass ein robustes SDK und starker Entwickler-Support eine Priorität ist.

Wie viel können Sie erwarten, dass der Rift beim Start bezahlt? Das Ziel von Oculus ist es, den Preis im Verhältnis zu seinem 300-Dollar-Entwickler-Kit zu senken oder zumindest im Stadion zu halten. Ich dachte, das Ding würde sich für mehr als 1.000 Dollar verkaufen, nachdem ich es selbst ausprobiert habe. Vergleichbare, professionelle VR-Hardware liegt im fünfstelligen Bereich. Selbst 3D-fähige Monitore kosten mehr als 300 Dollar. Zum geschätzten Preis würde ich gerne einen für jedes Mitglied meiner Familie kaufen.

Dank Palmer Luckey, Gründer von Oculus und Erfinder des Risses, sind unsere Träume von der Interaktion mit dem virtuellen Raum jetzt näher als je zuvor. Sein Hauptaugenmerk liegt eindeutig darauf, VR in den Mainstream voranzutreiben. Stellen Sie sich die Möglichkeiten vor, wenn ein VR-Headset mit Kinect von Microsoft für Körperverfolgung kombiniert werden könnte. Einige der Science-Fiction-Ideen von The Matrix und Star Trek scheinen in den nächsten Jahren plötzlich möglich zu sein.

In Zukunft könnten Spieler am aktivsten und körperlich fit sein. Ich saß in dem bescheidenen Demoraum mit Palmer Luckey, Brendan Iribe und Nate Mitchell und fühlte mich, als ob ich für etwas Größeres als irgendetwas in den auffälligsten, kolossalsten Ständen auf der CES-Messe anwesend wäre. Es war ein Privileg, Geschichte in der Entstehung zu sehen.

Top