Die OCZ Vertex 2-Verschwörung: Lost Space, Lost Speed?

Benchmark-Ergebnisse: E / A-Leistung Hier könnte die Verarbeitung wirklich ins Spiel kommen und unsere Ergebnisse beeinflussen. Beachten Sie, dass der Sprung von der 1.11- auf die 1.29-Firmware-Version einen vernachlässigbaren Effekt auf den 34-nm-basierten Vertex 2 hat. Allerdings wird die 25-nm-Festplatte ziemlich unverblümt gehämmert. Fü

Benchmark-Ergebnisse: E / A-Leistung

Hier könnte die Verarbeitung wirklich ins Spiel kommen und unsere Ergebnisse beeinflussen. Beachten Sie, dass der Sprung von der 1.11- auf die 1.29-Firmware-Version einen vernachlässigbaren Effekt auf den 34-nm-basierten Vertex 2 hat. Allerdings wird die 25-nm-Festplatte ziemlich unverblümt gehämmert. Für ein Produkt, das angesichts seiner unveränderten Modellnummer gleich sein soll, ist das mehr als ein wenig beunruhigend, um etwas anzufangen.

OCZ sah die Daten, arbeitete an der Firmware und wir werden uns darauf freuen, sie mit optimiertem Overhead auf Herz und Nieren zu prüfen.

Die Dateiserver-Tests enden ähnlich, wobei die 25-nm-basierte SSD 19% ihrer durchschnittlichen IOPS verliert.

Dasselbe sehen wir in der Belastung des Web-Servers. Ein relativ ähnlicher Geschwindigkeitsverlust beim Lesen vieler kleiner Dateien ist wiederum konsistent mit der Overhead-auferlegten Verschlechterung, die auf eine schwerere Fehlerprüfung zurückzuführen ist.

Der Verlust ist bei der Workstation-Arbeitslast stärker ausgeprägt und führt zu einer 25% igen Folie.

Top