Overclocking Core i7: Leistung und Leistung

Fazit Wir wollten wissen, wie weit Benutzer ein modernes Core i7-System übertakten sollten, bevor der Hauptnachteil der Übertaktung - hoher Stromverbrauch und Überhitzung des Prozessors - die Vorteile einer höheren Leistung aufwiegen würde, indem die Leistung pro Watt reduziert wird. Was wir fanden, war nicht allzu überraschend. Hard

Fazit

Wir wollten wissen, wie weit Benutzer ein modernes Core i7-System übertakten sollten, bevor der Hauptnachteil der Übertaktung - hoher Stromverbrauch und Überhitzung des Prozessors - die Vorteile einer höheren Leistung aufwiegen würde, indem die Leistung pro Watt reduziert wird. Was wir fanden, war nicht allzu überraschend.

Hardcore Overclocking ist nicht praktisch

Die 4, 0-GHz-Einstellung kam als ziemlich nutzlos für jeden heraus, der sich um die Wärmeableitung und vor allem den Stromverbrauch kümmert. Die Effizienz, gemessen in der Leistung pro Wattstunde, wie sie im PCMark Vantage-Benchmark verwendet wird, sank sogar um 17%, während alle anderen Übertaktungen in der Energieeffizienz stiegen. Der Benchmark benötigte 50% mehr Gesamtleistung und auch eine durchschnittliche Leistung als die Standardgeschwindigkeit von 2, 66 GHz. Der Anstieg der Spitzenleistung um 95% würde für Enthusiasten immer noch einigermaßen akzeptabel erscheinen, aber der Anstieg von 36% im Leerlauf ist nicht der Fall, da dies die minimale Leistung ist, die das System zu jeder Zeit benötigt, zu der es läuft.

Bleiben Sie angemessen für die besten Ergebnisse

Im Fall des Core i7 920 war die beste Einstellung 3, 66 GHz - auf dieser Ebene lieferte die CPU eine massive Leistungssteigerung im Vergleich zu der 2, 66 GHz-Aktiengeschwindigkeit, während immer noch kein übermäßiger Stromverbrauch eingeführt wurde. Wir fanden heraus, dass die 3, 33-GHz-Einstellung für durchschnittliche Benutzer noch sinnvoller ist, da praktisch jede X58-Plattform für Core i7 den Core i7 920 von 2, 66 auf 3, 33 GHz übertaktet, indem der Systemtakt von 133 MHz auf 166 MHz erhöht wird . Sie können sogar den Core i7 Turbo-Modus beibehalten, der einen einzelnen Kern um bis zu zwei Multiplikatorschritte bei maximaler Einzel-Thread-Last beschleunigt.

Top