Synology DS207 +: NAS in Ihr Zuhause bringen

Fazit Nicht jeder wird gerne Schrauben statt mobiler Festplattenracks im NAS-Gehäuse verwenden. Wenn eine Festplatte ausfällt, muss das NAS-Gerät ausgeschaltet werden, um die Festplatte auszuschalten, wodurch Unterbrechungen bei der Bereitstellung von Daten für das Netzwerk unvermeidlich werden. In einer Umgebung, in der die Bereitstellung von Daten nicht unbedingt notwendig ist - wie bei einem Heimnetzwerk - ist der DS207 + eine gute Alternative zu vergleichbaren Geräten von Synologys Konkurrenten. Die

Fazit

Nicht jeder wird gerne Schrauben statt mobiler Festplattenracks im NAS-Gehäuse verwenden. Wenn eine Festplatte ausfällt, muss das NAS-Gerät ausgeschaltet werden, um die Festplatte auszuschalten, wodurch Unterbrechungen bei der Bereitstellung von Daten für das Netzwerk unvermeidlich werden.

In einer Umgebung, in der die Bereitstellung von Daten nicht unbedingt notwendig ist - wie bei einem Heimnetzwerk - ist der DS207 + eine gute Alternative zu vergleichbaren Geräten von Synologys Konkurrenten. Die Disk Station DS207 + bietet gute Datenübertragungsraten für ihre Klasse, während Details wie die eSATA-Ports, ein integrierter Webserver, Blog-Funktion, iTunes-Server-Unterstützung und ein Medienserver ein großer Wert in dieser Preisklasse sind. Vergessen Sie auch nicht die Unterstützung des Herstellers: Synology arbeitet kontinuierlich daran, die Firmware des "Disk Station Manager" zu verbessern und neue Funktionen hinzuzufügen.

Synology DS207 + Die Synology DS207 + ist ein NAS-Gerät, das besonders für den Heimgebrauch geeignet ist. Die Unterstützung für zwei Festplatten mit einer Gesamtkapazität von 2 Terabyte und RAID-Modi 0 und 1 ist mehr als genug für die meisten Heimanwender. Darüber hinaus erhalten Sie eine nette webbasierte Oberfläche, alles zu niedrigen Anschaffungskosten. Wenn Sie darüber nachdenken, ein NAS-Gerät zu kaufen, sollten Sie unbedingt den DS207 + in Betracht ziehen.

  • Vorteile
  • Nachteile
    • Energieeffizient
    • Sehr gute Weboberfläche
    • Gute Datenübertragungsraten
    • Keine Racks für Festplatten
    • Festplattenanschlüsse sind schwieriger einzurichten
    • Kunststoffgehäuse

Top