Toms Definitive Linux Software Zusammenfassung: Office-Anwendungen

Tabellen Excel ist nicht nur die branchenführende Tabellenkalkulationsanwendung, es ist wohl der Hauptgrund, warum die meisten Unternehmen nicht einmal daran denken, MS Office zu löschen. Zusammen mit Datenbanken und Finanzanwendungen ist die Tabelle so wichtig, dass es fast unmöglich ist, auf eine neue Anwendung zu migrieren. D

Tabellen

Excel ist nicht nur die branchenführende Tabellenkalkulationsanwendung, es ist wohl der Hauptgrund, warum die meisten Unternehmen nicht einmal daran denken, MS Office zu löschen. Zusammen mit Datenbanken und Finanzanwendungen ist die Tabelle so wichtig, dass es fast unmöglich ist, auf eine neue Anwendung zu migrieren. Die Kompatibilität mit MS Office-Dateien ist hier unser Hauptkriterium, mehr noch als bei Textverarbeitungsprogrammen.

Wie zuvor verwende ich eine .xls-Testdatei, die ich getestet habe, um zu testen, wie die Linux-Apps Excel-Dateien öffnen. Ich speicherte auch Test-ODS-Dateien (Open Document Spreadsheet) in den verschiedenen Apps und konvertierte sie in .xls, um die Rückwärtskompatibilität zu testen. Beide Dateien umfassen nur die Grundlagen wie die .doc-Datei, die zum Testen von Textverarbeitungen verwendet wird.

Die gute Nachricht ist, dass alle diese Angebote die Daten aus der .xls-Testdatei gespeichert haben. Die schlechte Nachricht ist, dass Spreadsheets sehr persönlich sind und daher kann ein oberflächlicher Test möglicherweise nicht genügend Unterschiede ans Licht bringen, um abschließend zu sagen, ob diese Apps für Sie funktionieren. Dies ist eine Kategorie, die ich Ihnen empfehlen möchte, indem Sie zuerst Apps ausprobieren. Laden Sie Ihre eigenen Tabellenkalkulation wird der einzige Weg sein, dass Sie völlig sicher sein werden, wenn Sie ohne Excel arbeiten können. Dies gilt insbesondere für alle, die ihre Tabellen mit externen Datenbanken verknüpfen müssen.

GNUmeric (v.1.8.4)

GNUmeric konzentriert sich auf Einfachheit und eine saubere Oberfläche, und es liefert. Wie sein GNOME-Office-Begleiter AbiWord verfügt GNUmeric nur über die am häufigsten verwendeten Funktionen, die in den Standard-Symbolleisten angezeigt werden.

Die Oberfläche, der Dateikörper und der Text sind größer als jede andere Tabellenkalkulationssoftware auf unserer Liste. Wer schlecht sieht, wird dies sicherlich zu schätzen wissen. Die Testdatei .xls wurde in GNUmeric perfekt geöffnet und zeigt genau das gleiche an wie in Excel. Die GNUmeric .xls-Datei wurde auch perfekt angezeigt, wenn sie in Excel 2007 geöffnet wurde. Außerdem speicherte ich die in GNUmeric erstellte Tabelle als neuen XLSX-Dateityp, da GNUmeric zum Testzeitpunkt die einzige App mit dieser Option war. Diese Datei hat jedoch beim Öffnen in Excel 2007 den größten Teil ihrer Formatierung verloren.

Das eine seltsame Ding, das ich bemerkte, war GNUmerics Unfähigkeit, .ods Dateien zu öffnen, die in anderen Linux-Tabellenkalkulations-Apps mit intakter Formatierung erstellt wurden, und umgekehrt. Offenbar hat GNUmeric seine ODF-Konformität noch nicht ausgearbeitet, insbesondere in der von uns getesteten Version. Die neueste Version berichtet über Verbesserungen in diesem Bereich. Abgesehen von den offenen Standards ist GNUmeric, was die Excel-Kompatibilität betrifft, das engste Paket auf der Liste, um frei, einfach und funktional zu sein.



OO.o Calc (v.3.01)

Anfangs war OO.o Calc die schlechteste Leistung, wenn es darum ging, die .xls-Testdatei korrekt anzuzeigen. Calc zeigt standardmäßig nur bis zu zwei Dezimalpunkte an. Für den Tabellenkalkulator könnte dies als eine Funktion betrachtet werden - eine Möglichkeit, den Bildschirm zu bereinigen und die Daten für einen flüchtigen Blick zu erleichtern. Auf der anderen Seite, für diejenigen, die schnell alle Informationen in jeder Zelle einer Tabelle anzeigen müssen, ist dies eher eine Belästigung. Glücklicherweise sind die tatsächlichen Daten intakt. Sie müssen nur eine Zelle markieren, um die vollständige Zahlenfolge in der Eingabezeile zu sehen . Dies kann auch im Format / Zellen- Menü mit wenig Aufwand geändert werden.

Wenn die Calc-Tabelle als .xls-Datei gespeichert wurde, wurde sie in Excel 2007 fast perfekt angezeigt. Nur ein einzelner Zellenrahmen fehlte. Wie bei der Anzahl der Zeichen in einer Zelle vermute ich, dass dies auch eine Standardformatierung ist. Alle Daten, Gleichungen und der Rest der Formatierung waren vollständig intakt.

Insgesamt bietet OO.o's Calc den umfassendsten Funktionsumfang und ist damit die beste Option für alle, die sich mehr mit offenen Standards als mit MS Office-Kompatibilität beschäftigen.




PlanMaker (Testversion 2008)

PlanMaker war die einzige Tabellenkalkulations-App, die Scroll-Verzögerung mit der Test-.xls-Datei aufwies. Abgesehen davon (und allen kleinen Werkzeugleisten von SoftMaker Office 2008) unterstützt PlanMaker nicht die ODS-Erweiterung der ODF- oder sogar OASIS-offenen Standards.

Aber auch im Bereich der MS-Kompatibilität scheitert die SoftMaker App nicht. PlanMaker hat die .xls-Testdatei ohne Probleme geöffnet, und es gibt genug Funktionen, um alle außer den hartgesottenen Excel-Veteranen zufrieden zu stellen. In der Testversion konnte ich eine Tabelle nicht als .xls-Datei speichern, sodass ich die Kompatibilität nicht testen konnte. Ich schlage vor, dass Sie bei Interesse die 30-Tage-Testversion herunterladen und auf Ihren eigenen Tabellen ausprobieren können.



KSpread (v. 1.6.3)

KSpread hat extrem kleine Zellen, die standardmäßig nicht mehr als drei Zeichen anzeigen. Wie Lotus Symphony zeigt KSpread Nummernzeichen an, jedoch nur in der ersten Spalte. Anders als in der ersten Spalte zeigt KSpread so viele Zeichen wie möglich an, und ein roter Pfeil zeigt an, dass die Spaltenbreite vergrößert werden muss. Seltsamerweise sind die Einträge in der letzten Spalte in die nächste übergelaufen, anstatt die Pfeile anzuzeigen. Dies kann alles aus irgendeinem Grund sein, oder es könnte fehlerhaft sein. In jedem Fall gibt es einfach zu viele Spalten, die aus der .xls-Testdatei nach meinem Geschmack angepasst werden müssen.

Dann gibt es die Tatsache, dass KSpread nicht einmal die Möglichkeit hat, als .xls Datei zu speichern. Ich musste die offene OASIS-Datei von KSpread in OO.o Calc öffnen und dann als .xls speichern, um sie in Excel zu öffnen. Von KSpread bis Calc wurden die Daten beibehalten, aber die Formatierung ging größtenteils verloren. Ich habe nicht einmal die Datei in Excel geöffnet. Kompatibilität ist schon eine Pleite.

Für diejenigen, die KDE ausführen, macht der Performance-Stoß KSpread zu einer besseren Option als für diejenigen, die GNOME ausführen. Wer sich jedoch primär mit Excel-Kompatibilität beschäftigt, wird diese App als eine zu vermeidende Anwendung betrachten.

Top